Ein unscheinbarer Bengel. Etwas hager vielleicht, zumindest wenn man von den gut trainierten Armen absieht, die schon einen klaren Hinweis auf das geben, was nun kommen wird. Ein Haufen alter Plastikeimer, unter anderem leere Farbbehälter, die andere achtlos auf den Müll geschmissen hätten, ein paar Drumsticks, eine belebte Marktstraße mit viel potentiellem Publikum und jemand der das Ganze filmt. Mehr braucht es eigentlich nicht für eines dieser Videos, die es absolut verdient haben „viral steil zu gehen“ wie man im Neudeutschen so schön sagt.

    
Der Knabe, der mit jedem Augenblick der vergeht, schneller wird und immer mehr abgeht, ohne auch nur ein einziges Mal ansatzweise aus dem Takt zu kommen, heißt übrigens Gordo und kommt aus Australien. Neben seinen Solo-Mini-Konzerten, wie jenen den wir im Video bewundern dürfen, spielt er wenig überraschend auch noch in mehreren Bands und befeuert regelmäßig seinen YouTube-Channel mit neuen Videos.

Hier finden wir einen ganzen Schwung an Clips, die nicht nur dem beeindruckenden Können dieses Ausnahmemusikers ein Denkmal setzen, sondern auch Lehrvideos, die Anfängern beim Üben am Schlagzeug helfen sollen. Sehr vorbildlich, wie wir finden! Guter Mann!