Fans elektronischer Musik müssen nicht nach der Nadel im Heuhaufen suchen, um ein gescheites Festival zu finden. Neben der Nature One oder dem Sonne Mond Sterne Festival ist es in Deutschland vor allem das Parookaville, das bis dato die Massen zum Mega-Tanzevent einlud. Ganz vorne steht allerdings das beeindruckende Open-Air Tomorrowland bei unseren belgischen Nachbarn. Doch in diesem Jahr kommt ein neues Festival hinzu, das vor allem dem Parookaville den Rang ablaufen will – das New Horizons Festival. Dieses EDM-Megaevent findet erstmalig vom 25. bis 26. August 2017 am altehrwürdigen Nürburgring in der Eifel statt, wo sich sonst Rennfahrer und Rocker die Klinke in die Hand drücken.

Die Macher des New Horizons Festival ziehen beim Debüt etwas ganz Großes auf, indem sie den Ring in eine futuristische Landschaft verwandeln. So können sich Besucher nicht nur auf die 150 DJs freuen, die dort auflegen werden, sondern eben auch auf ein einzigartiges Erlebnis, wenn man zu den Beats in magische Welten entführt wird. Insgesamt wird es sieben Bühnenwelten geben, die zu Pilgerstätten für die verschiedensten Musikrichtungen innerhalb des EDM-Universums werden. Dieser Festival-Neuling hat ohne Frage das Zeug dazu, das Tomorrowland Deutschlands zu werden! Gerade in Bezug auf das Festival-Drumherum und das riesige DJ-Line-Up mit Acts wie Armin van Buuren, Axwell Λ Ingrosso, Dimitri Vegas & Like Mike, Felix Jaehn, Lost Frequencies, Martin Solveig, Robin Schulz, Tiësto und vielen weiteren Topstars.

Wir stellen euch nachfolgen die sieben Bühnenwelten vor, die euch erwarten:

Capital Park
Die Capital Park Stage wird die große Hauptbühne des Festivals, auf der sämtliche Headliner, wie zum Beispiel Robin Schulz, Felix Jaehn, Marshmello oder Tiësto zu sehen sein werden. Der steampunk-ähnliche, optische Stil erinnert an Games wie 'Bioshock' oder Serien wie 'Doctor Who'.

Urban Circus
Hier ist alles etwas anders als normalerweise. Der Urban Circus ist die Spielwiese für alle, die auf knallbunte Rummelplatz-Atmosphäre stehen. Acts wie Firebeatz, Headhunterz, Julian Jordan, und Mike Candys werden den Circus zum Beben bringen.

Factory49 – Stage Hosts: HYTE & People Like Us
Welcome to the Factory! In der Factory49 können die Besucher des New Horizons zu den Klängen von Chris Liebing, Claptone, Dubfire und Joris Voorn so richtig Gas geben. Die Factory49 Stage bietet ein modernes Setting, das die Besucher in eine abgefahrene Zukunftsversion entführt.

Dark Valley – Stage Host: Q-Dance
Betreten auf eigene Gefahr! Die Dark Valley Stage, mit dem Host Q-Dance wird sich ganz der Welt des Hardstyle widmen. Fans von Atmozfears, Audiotricz, Bass Modulators und Deetox dürften sich hier heimisch fühlen. Die Atmosphäre des Dark Valleys ist an dystopische Welten wie der aus 'Robocop' oder dem Gaming-Klassiker 'Half Life' angelehnt.

Trap Town
Wie der Name schon erahnen lässt, wird Trap Town die erste Adresse für Anhänger des Trap. Hier lassen Künstler wie Dirtcaps, Flosstradamus, Kayzo und Slushii die Plattenteller rotieren. In der Welt von Trap Town finden sich die Besucher in einer Endzeit-Welt wieder, wie man sie aus der beliebten 'Mad Max'-Reihe oder aus Blockbuster-Games wie 'Fallout' kennt.

Trancetonia – Stage Host: Armada Music (Samstag)
In der spacig-abgefahrenen Welt von Trancetonia kommen Fans von Trance in all seinen Facetten voll auf ihre Kosten. Mit Armada Music, einem der bekanntesten Labels für diesen Music-Style, konnte ALDA Germany zudem einen ganz besonderen Host für Trancetonia gewinnen. Hier werden unter anderem Andrew Rayel, ATB, RODG und ViniVici die Stage rocken.

Garden of Goa
Der fast hypnotisch wirkende Garden of Goa bildet die wohl bunteste Welt des New Horizons ab. Hier werden sich vor allem Goa-Fans und Naturliebhaber wohl fühlen. DJs wie Aviatica, Der Träumer, Hugoa und Captain Hook sorgen für eine träumerische, blumige Erfahrung im New Horizons Biotop.

Alle weiteren Infos, Tickets, Location und das komplette Line-Up gibt es hier: https://newhorizons-festival.com/