Aufgepasst, die lauten Nordiren sind wieder losmarschiert und haben ihr mittlerweile 15. Studioalbum „Cleave“ im Schlepptau. Therapy? um den charismatischen Andy Cairns haben in ihrer 26-jährigen Bandgeschichte schon einiges an Noiserock-Innovationen auf ihren Platten verarbeitet. Auch dieses Mal gibt es kernige, ehrliche Musik für jeden Rock-Liebhaber, der keine Lust auf den Mainstream-Standard hat.

Ingesamt zehn neue Tracks liefern die wilden Iren – und die sind textlich wieder mit reichlich Kritik am System und der Gesellschaft gesegnet. Therapy? haben eben auch nach all den Dekaden immer noch was zu sagen. Mit einem modernen Album, das eingängige Rockhymnen dabei hat, die schon sehr auf ihren damaligen Megaerfolg verweisen. Wer erinnert sich nicht an ihre 94er-Hitmaschine „Troublegum“, die nicht nur hierzulande einschlug wie eine Bombe?

Insbesondere, weil trotz ihres eigenständigen Sounds echt mainstreamige Hits wie das fantastische „Nowhere“ oder „Screamager“ auf dem Jahrhundertwerk waren. Danach folgten so viele weitere Platten mit bestem Noise-Rock-Underground, die von Mal zu Mal immer mehr diesen einmaligen sowie immer bockigen Therapy?-Sound ausarbeiteten. Bis heute ist daher kein Album wie das andere. Genau das feiern und lieben die Fans.

Es gibt nicht viele Bands, die ihr Ding auf so kreative sowie individuelle Art durchzimmern. Eben auch auf „Cleave“, das sich wie der Vorgänger mehr von den Arrangements her an ihrer 90er-Phase orientiert. Entstanden sind wirklich beeindruckende Songs, die mit einem Mix aus punkigem Rock-/Metal-Noise begeistern. Sie finden eben die perfekte Mischung aus Schrabbel-Sound und Melodie. Therapy? erklingen auch auf Platte 15 immer noch originell, frisch, mega druckvoll und biestig rockig.

Das macht Spaß mit Songs wie „Wreck It Like Beckett“, „Kakistocracy“, „Callow“, „I Stand Alone“ oder „Dumbdown“. Therapy? bleiben mit „Cleave“ weiterhin eine der am meisten unterschätzten Bands der Welt. Wieso dem so ist, weiß niemand so richtig. Egal, jeder Fan wird dieses Album lieben und jeder Freund von kernigem Rock fernab vom stumpfsinnig aufgepimpten Mainstream ebenfalls. Freut euch also auf ein irisches Rockmonster – unseren MANN.TV-Musiktipp der Woche!

Therapy? „Cleave“  (Marshall Records) // VÖ: 21. September 2018
Tracklist:
1. Wreck It Like Beckett // 2. Kakistocracy // 3. Callow // 4. Expelled // 5. Success? Success Is Survival // 6. Save Me from the Ordinary // 7. Crutch // 8. I Stand Alone // 9. Dumbdown // 10. No Sunshine