Männer aufgepasst – die Irish-Folk-Punks aus Münster ziehen wieder durch die Lande und verbreiten einmal mehr Spaßmusik für einen feuchtfröhlichen Männerabend im Pub oder wo man sonst so zu Whiskey und Bier feiert. Ihr mittlerweile sechstes Album trägt den Namen „The World, The Flesh & The Devil“ und beinhaltet 13 flotte Folk-Punk-Tracks, die mit bestem Barsound zum Mitgröhlen und Schunkeln einladen.

Das sitzt, passt, wackelt und hat Luft, um euch Kerle mit einem fetten Grinsen zurückzulassen. Quasi der Soundtrack für die nächste Kneipentour, um mit den Kumpels gediegen zu versacken. Gerade die Mischung aus Irish Folk mit Tin Whistle, Mandoline sowie Banjo im Verbund mit punkigem Rocksound gibt der Musik einen herrlich treibenden, frischen Touch.

Das deutsche Septett zeigt hierbei vor allem, dass sie mit anderen hierzulande ansässigen Irish Fol-kern wie zum Beispiel Fiddler`s Green locker mithalten können. Zumal sie einen sehr eigenen Sound besitzen, der sich vor allem von Hördurchgang zu Hördurchgang immer mehr entfaltet. Diese Truppe legt ein sehr hohes technisches Niveau an den Tag, wobei das zweitrangig ist. Denn ihre Spielfreunde und Leidenschaft sind es, die jeden Hörer mitreißen. Das Album überzeugt zudem durch seine Vielseitigkeit, was dazu führt, dass es keine Einbrühe während der 13 Spaßtracks gibt oder so etwas wie Langeweile aufkommt.

So ist der Opener „Kingdom Of The Sun“ ein rassiger, dynamischer Song, gefolgt von „Drink Another Day“, einem schunkeligen Banjo-Thekenbastard. Oder wie wäre es mit richtigen Ohrwurmsongs wie „Monsters In The Light“ oder „Evil Ways“ – wie gesagt, diese Platte besitzt für Irish-Folk-Punk-Fans derbe viel Material zum Abfeiern. Wobei auch Hörer, die sonst nicht viel mit dem Genre anfangen können, mit dem coolen Mix der Band warm werden können. Die Münsteraner kloppen hier einfach ein sehr schönes, süffiges Partyalbum raus, das einen tollen Irish Spirit verbreitet. Freunde von Fiddler’s Green oder internationalen Acts wie den Dropkick Murphys oder Flogging Molly werden sich wie zu Hause fühlen. Well done, Mr. Irish Bastard – Cheers!

Mr. Irish Bastard „The World, The Flesh & The Devil”  (Reedo Records/Rough Trade) – VÖ: 08. Mai 2015
Tracklist: 1. Kingdom Of The Sun // 2. Drink Another Day // 3. Ballad Od A Workshy Man // 4. Mon-sters In The Light // 5. I Hope They Sell Beer In Hell // 6. Don´t You Walk Away   // 7. Fuck You My Darling // 8. Black Island Ferry // 9. Captain O Captain // 10. That Bitch Drank My Whiskey // 11. All Time In The World // 12. Evil Ways // 13. Grey Grey