Drei Jahre nach ihrem Erfolgsalbum „Incarnate“ steht nun die mittlerweile achte Studioplatte der Metalcore-Institution aus Massachusetts auf der Matte. Diese trägt den Namen „Atonement“ und wirbelt mit aller Gewalt den verstaubten Metalcore-Boden auf. Das Quintett um Sänger Jesse Leach schafft es auch dieses Mal wie nur wenige andere Bands, immer weiter an seinem Sound zu schleifen, ohne dabei aber den typischen Style und die Stimmung zu verlieren.

Daher gibt es auf „Atonement“ erfrischende, abwechslungsreiche Haudrauf-Mucke mit teils herrlichen Metalcore-Hymnen samt zischenden Riffs und Rhythmen. Mal sind es richtig eingängige Tracks, die zum fröhlichen Abrocken anregen und auf der anderen Seite eben Tracks mit voller Härte, die die Gehörgänge bearbeiten. KSE sind eben Meister darin, Melodien mit Hochstimmung, coolen Refrains und einem zünftigen Metal-Abriss zu einer homogenen Masse zu verrühren.

Dazu eben auch Sänger David Leach, der im Wechsel seinen cleanen Gesang und biestige Shouts ins Mikro röhrt. Extrem kritische Menschen mögen nun sagen, dass das alles nicht neu ist. Aber Killswitch Engage sind einfach so gut darin, dass sie ihren Songs eine einzigartige Eigendynamik verleihen. So ist es am Ende eine wütende, aber eben auch sehr melodische Platte geworden, bei der sich satte Hooklines, derbe Breakdowns und Ohrwurm-Refrains die Klinke in die Hand geben.

Zieht euch dazu mal Tracks wie „Unleashed“, „Atonement“, „I Am Broken Too“, „Us Against the World“ oder „As Sure as the Sun Will Rise“ rein, dann werdet ihr schon verstehen. Auch verdammt cool ist zudem „The Signal Fire” mit Gastmusiker und Ex-Sänger Howard Jones. Letztendlich ist es aber egal, welchen Song man hernimmt, in allen elf Songs der Platte steckt so viel Liebe zum Metalcore, dass jedem Fan warm ums Herz werden sollte.

Somit führen Killswitch Engage leidenschaftlich-selbstbewusst ihren Siegeszug auch mit Platte Nummer acht fort und dürfen sich mit „Atonement “ weiterhin zum elitären Kreis der Besten im Metalcore zählen.

Killswitch Engage „Atonement “ (Sony Music) // VÖ: 16. August 2019
Tracklist:
01. Unleashed // 02. The Signal Fire // 03. Us Against the World // 04. The Crownless King // 05. I Am Broken Too // 06. As Sure as the Sun Will Rise // 07. Know Your Enemy // 08. Take Control // 09. Ravenous // 10. I Can't Be the Only One // 11. Bite the Hand That Feeds

Quelle: Credit: Travis Shinn