Ziehet an Eure Gewandungen, endlich wieder Partytime im Mittelalter: Drei Jahre nach dem letzten Album ‚Kunstraub' und ein Jahr nach dem 20-jährigen Bandjubiläum kehren die Mittelalterrocker von In Extremo mit ihrem neuen Studiowerk ‚Quid Pro Quo’ und ausgeprägt guter Laune in Eure Wohnstuben zurück. Schon nach den ersten Klängen des Openers ‚Störtebeker’ wird unmissverständlich klar, wo wir uns befinden, Willkommen im Mittelalter, ihr Fräuleins und Knappen. Kaum dort angekommen, explodiert der Track in wahrer Partystimmung, gibt den eindeutigen Befehl zur Hochstimmung und lädt direkt zum intensiven Mitgrölen ein.

Anders als auf ‚Kunstraub’ begibt sich das Septett auf ‚Quid pro Quo’ wieder auf fremdsprachliche Exkursionen. ‚Pikse Palve’ entführt den Zuhörer in die Ursprünge von In Extremo. Mitreißende Spielmannsmusik, die garantiert für Gänsehaut sorgen wird. Im Abgang knallt es nur noch um die Ohren, der Körper gerät zwangsweise ins Zucken und es ist zwecklos, sich auch nur ansatzweise gegen das Schwingen des Tanzbeins wehren zu wollen. Gastauftritte von Hansi Kürsch (Blind Guardian) in ‚Roter Stern’ sowie Marcus Bischoff/Alexander Dietz (Heaven Shall Burn) in ‚Flaschenteufel’ runden das großartige Album ab und verleihen ihm eine zusätzliche Note.

In Extremo klingen auf ‚Quid Pro Quo’ rockiger und metallastiger denn je, vergessen jedoch dabei nie ihre traumhaften mittelalterlichen Melodien. ‚Liebvaterland, magst ruhig sein’ steht als herausragendes Beispiel, wie facetten- und abwechslungsreich die Jungs um Micha Rhein auf dem Dreher agieren. Der hinterhältige „Kamerad Ohrwurm“ wird den Zuhörer bei nahezu allen Songs auf der Scheibe belästigen.

Sowohl alteingesessene Fans von In Extremo als auch frischgebackene Mittelalterjunkies werden an ‚Quid Pro Quo’ viel Freude haben, garantiert. Ein Meisterstück, ganz großes Kino.

In Extremo ‚Quid Pro Quo'
(Vertigo Berlin/ Universal Music) - VÖ: 24.06.2016
Tracklist: 01. Störtebeker // 02. Roter Stern // 03. Quid Pro Quo // 04. Pikse Palve // 05. Lieb Vaterland, magst ruhig sein // 06. Flaschenteufel // 07. Dawc 'Nghariad // 08. Moonshiner // 09. Glück auf Erden // 10. Schwarzer Rabe // 11. Sternhagelvoll // 12. Wenn das Licht angeht (Bonus) // 13. Palästinalied 2 (Bonus) // 13. Quid Pro Quo Akkustik Version (Bonus)