Musiktipp der Woche - Shinedown

Fans haben schon eine ganze Weile auf einen neuen Studiodreher der US-Alternative-Rocker Shinedown gewartet. Das hat nun ein Ende, steht jetzt mit „Attention Attention“ ihr sechstes Album im Verkaufsregal. Drei Jahre nach ihrer Erfolgsscheibe „Threat To Survival“ festigt das neue Werk ihren Status dort oben auf den Topplatzierungen der Alternative-Rocker. Dieses Mal ist ihre Platte ein Konzeptalbum geworden, das den Emotionswandel von negativer Natur zu einer Art Neugeburt einer Person beschreibt. Das ist wirklich kreativ und sehr spannend umgesetzt worden.

So beginnt das Quartett mit Wut und Aggression, das sie in den Tracks „Devil“ samt biestigem Riffing sowie dem melodisch-knackigem „Black Soul“ schöpferisch in Szene setzen. Mit der Zeit fährt man dann immer wieder runter, um dann wieder emotional zu explodieren. Generell bekommt ihr abermals eine gute Mischung aus Alternative, einer Prise Grunge und melodischem Rock. Im Vergleich zum Vorgänger ist der Gesamtsound jedoch eine ganze Ecke härter und kerniger geworden. Die Jungs kommen hier viel direkter auf den Punkt. Jedoch muss niemand befürchten, dass sich Shinedown nicht mehr nach Shinedown anhören würden.

Das ist nicht der Fall, auch wenn es mit Tracks wie „Kill Your Conscience“ oder „Monsters“ sogar etwas poppiger wird. Songs wie „Attention Attention“, „Pyro“ und „Darkside“ mit ihren satten Gitarrenriffs drücken wieder mehr den Rock durch. Balladen gibt es auch mit „Creatures“ sowie „Special“ – so bekommt man insgesamt ein sehr reizvolles, abwechslungsreiches Album geboten, das mit seinem Konzept auch prächtig funktioniert, wenn man hier die Emotionsachterbahn fährt.

Am Ende des Tages haben wir hier ein richtig starkes Shinedown-Album auf dem Tisch, auf dem sie wieder ihren ganz eigenen Sound zelebrieren und sich so von der Masse abheben. Fans der US-Boys werden nicht enttäuscht und Freunde melodischer Gitarrenmucke sicher auch nicht!

Shinedown „Attention Attention“ (Atlantic Records/Warner) - VÖ: 04.05.2018
Tracklist:
01. The Entrance // 02. Devil // 03. Black Soul // 04. Attention Attention // 05. Kill Your Conscience // 06. Pyro // 07. Monsters // 08. Darkside // 09. Creatures // 10. Evolve // 11. Get Up // 12. Special // 13. The Human Radio // 14. Brilliant

Autor: Erik Rössler