Wenn man Musik und die Menschen, die sie fabrizieren, wirklich verehrt, nimmt man schon einiges auf sich, um den Idolen Respekt zu zollen. Man tingelt von Konzert zu Konzert, kauft fleißig Alben und Live-Scheiben und hält den favorisierten Bands in der Regel oftmals auch dann die Treue, wenn eine heiß diskutierte Stiländerung bevorsteht. Die Herren aus dem nun folgenden Video sollen ihren Idolen Respekt, indem sie einen ihrer beliebtesten Songs covern.

Diese „Idole“, das sind die Neue-Deutsche-Härte-Legenden von Rammstein, deren derber Sound und kontroverse Texte die die Band zu absolutem Weltruhm katapultiert haben. Dass Rammstein eine feine Sache sind, findet nämlich ganz offenkundig auch dieses russische Oktett, das den Berliner Hartwurst-Heroen auf seine Weise huldigt. Komplett unplugged und sowas von nicht „metal“, dass es schon wieder geil ist.

Mit Saxophon, Posaune, Akkordeon, Violine, Pauke, Klarinette, Tuba und … Banjo (?) wird der Rammstein-Klassiker „Du hast“ neu vertont – und zwar in Form einer hübschen Polka oder jüdischer Klezmer-Volksmusik? Man möge uns verzeihen, wenn wir in diesen Genres nicht so firm sind und darf uns gerne verbessern. Tatsache ist jedoch, dass dieses Cover mit der sympathischen yiddischen Interpretation der Texte wohl eines der besten Rammstein-Cover ist, die es überhaupt gibt. Das Teil macht einfach Laune!