Wer kennt sie nicht, die Live-Unplugged-Scheibe der Ärzte, ‘Rock ‘n‘ Roll Realschule’, in der die beste Band der Welt, begleitet von einem Schulmädchenchor, ihre Songs ganz ohne elektrische Unterstützung zum Besten gibt. Doch das kann man noch toppen: Der Late-Night-Talkmaster Jimmy Fallon, bekannt für seine „Ich habe alle deine Halloween-Süßigkeiten aufgegessen“-Videoreihe, bat zwei Musiklegenden in ein Grundschulklassenzimmer.

Dort drückte man ihnen die Instrumente für Kinder in dem entsprechenden Alter in die Hände, Fallon setzte sich dazwischen und dann ging es los. Die Bands, um die es geht, sind die Conscious-Rap- und Organic-Hip-Hop-Legenden The Roots und niemand Geringeres als Metallica. Es gehört schon einiges an Einfallsreichtum und Humor dazu, zwei solche musikalische Legenden in ein Klassenzimmer zu zwängen und ihnen Kinder-Instrumente in die Hand zu drücken. Doch das Ergebnis überzeugt.

Die beiden Bands und Jimmy Fallon geben in diesem Video den Metallica-Klassiker ‘Enter Sandman’ zum Besten. Es ist schon ein einmaliger Anblick, wenn Fronter James Hetfield zwischen den Gesangspassagen zur Kinder-Klarinette greift, Lars Ulrich den Jungen aus ‘Die Blechtromme’ gibt und Bassriese Robert Trujillo mit Mini-Klampfe neben Kirk Hammett dazwischen hockt, während das Quartett unterstützt von Fallon und The Roots seinen Klassiker zum Besten gibt. Das sollte sich kein Musikfan entgehen lassen!