Erinnert ihr euch noch an die beiden Cello-Virtuosen, die vor einiger Zeit mit ihrer Version von AC/DCs ‘Thunderstruck’ auf den klassischen Streichern „ziemlich“ viral gegangen sind (73,5 Millionen Klicks!!!)? Die beiden – nennen wir sie mal „Klassik-Rocker“ sind zurück. Wieder haben sie sich ein beliebtes Thema ausgesucht, doch diesmal sind sie so weit weg von australischem Hardrock, wie man(n) sich nur vorstellen kann: Nein, das Intro-Stück der HBO-Erfolgsserie ‘Game of Thrones’ hat es ihnen diesmal angetan.

Weil das alleine jedoch nicht reicht und die beiden virtuosen Geschlechtsgenossen, die unter dem sehr treffenden Namen „2Cellos“ firmieren, mittlerweile ziemlich bekannt sind, haben sie sich Unterstützung geholt: Das London Symphony Orchestra geht ihnen zur begabten Hand. Solcherart begleitet spielen sich Luka Sulic und Stjepan Hauser, so heißen die beiden wirklich, durch das komplette Set der ‘Game of Thrones’-Einführung. Doch weil das Auge bekanntlich mit – … äh … – hört, geht es in dem Video nicht nur um die wundervolle Musik, sondern auch um die Inszenierung.

Damit die passt, haben sich die beiden ins wunderschöne südkroatische Dubrovnik verfrachten lassen. Das ist einer der Drehorte, an denen die Einstellungen der Erfolgsserie in „Kings Landing“/„Königsmund“ entstehen. Wunderschöne mediterrane Luftaufnahmen und Stadtszenerien wechseln sich dabei mit einer Vielzahl architektonischer Highlights ab. Einfach nur schön – auch für Nichtfans. Wem das Ganze gefällt, der kann übrigens auch ein Album der beiden erstehen: am 17. März erscheint das „2Cellos“-Album ‘Score’.