Die von uns, die ein seliges Alter jenseits der 30 erreicht haben und Videospiele noch immer lieben, als wären sie zwölf, kennen das Gefühl vielleicht: Blockbuster-Spiele wie ‘Call auf Duty’, ‘Battlefield’ und Co. mögen uns mit ihrer fantastischen Grafik und den bombastischen Szenarien in den Sessel pressen – doch oft sehnen wir uns auch nach den glorreichen Super-Nintendo- oder Mega-Drive-Zeiten zurück. Zeiten, in denen 16-Bit-Grafik die Wohn- und Kinderzimmer beherrscht hat. Den Jungs der Metalcore-Kapelle ChuggaBoom scheint das nicht anders zu gehen.

In ihrem neuen Video ‘Mad Skills Brah!’ zelebrieren sie nämlich gepflegt die ganze Bandbreite der Videospielklassiker aus unserer Jugend vor einer kleinen Hintergrundgeschichte. Bei der wird ein Zocker von seinem Modul in seine Spielkonsole gezogen, zu einer 16-Bit-Figur und arbeitet sich dann durch wunderschöne Hommagen an diese unvergessliche Videospiel-Ära.

So prügelt er sich auf den Straßen wie bei einem Mix aus dem PS3-Retroklassiker ‘Scott Pilgrim vs. The World’ und ‘Final Fight’ oder ‘Double Dragon’, verschwindet in Marios berüchtigten Röhren, lattet mal eben den Rapture-Besitzer aus ‘Bioshock’ um und klaut den Doppeldecker von ‘Sonic the Hedgehog’ und Tails, bevor es am Ende in einen ‘Final Fantasy’-mäßigen Kampf geht. Nicht schlecht, Bro!