Nach dreijähriger Studio-Abstinenz ist die bezaubernde Rockröhre Marta Jandová mit ihren Jungs wieder am Start. Nach Babypause, den Feierlichkeiten rund um ihre 1000. Show und dem 20. Bandjubiläum samt Wechsel zum Indielabel F.A.M.E. Recordings, wurde es wirklich Zeit für ein neues Album.

Das achte Studiowerk der Alternative-Rocker basiert auf einer überaus erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne, die auch bei ‚Die Happy’ gezeigt hat, was eine ordentliche Fanbase ausmacht. Für die Fertigstellung der Platte hat das Quintett rund zweieinhalb Jahre gebraucht, was dem Album hörbar gutgetan hat.

Denn nie hörten sich Marta und Co. so energetisch und kraftvoll an und das, obwohl man insgesamt eine ruhigere Schiene fährt. Das soll natürlich nicht die erfolgreichen Hits vergangener Tage schmälern, aber der neue Dreher ist anders ohne dabei den typischen ‚Die Happy’-Sound auszuklammern. Es fehlen die gröberen Töne, stattdessen gibt es viel Groove, Rockriffs und ein prall gefülltes Korsett aus gefühlvollen Arrangements wie beim Track „If I Could Die Happy" zu hören. Das sitzt, passt, wackelt und hat Luft! Es gibt Temponummern wie „Unlimited Love“ oder „Hypnotized“, die verbunden werden mit balladesken Titeln wie „Hang On“ mit Klavierbegleitung oder „Time Is A Healer”.

Die Mischung stimmt, auch wenn viele sagen können, dass man etwas an der Handbremse gezogen hat. Natürlich findet man mehr Midtempo als Vollgas, aber das tut der Faszination der Songs keinen Abbruch. Inklusive des immensen Symphatiefaktors, den die Band in Deutschland seit all den Jahren genießt, sind auch bei Werk acht alle Zeiger auf Erfolg gestellt.

Und das zurecht, denn Authentizität und harte Arbeit zahlen sich immer aus. Wer es mit Martha und ihren ‚Die Happys’ hält, wird letzten Endes wieder begeistert den musikalischen Ergüssen samt dem einen oder anderen Ohrwurm lauschen. Ein gefühlvoll-rockiges Klangwerk und deshalb unser Musik-Tipp!

Tracklist:
1. Miracle Rising // 2. Everlove // 3. I Could Die Happy // 4. Hypnotized // 5. Hang On // 6. Unlimited Love // 7. Run Away // 8. Too Fast // 9. Time Is a Healer // 10. Winner at War // 11. With or Without You // 12. Surrender // 13. Empty