Lange her und für viele unvergessen, als Die Fantastischen Vier mit ihrem zweiten Album „4 gewinnt“ 1992 und ihrem unvergleichlichen Deutschrap alle Dämme durchbrachen. Heute, 23 Jahre später sind sie in Deutschland eine Rap-/Hip-Hop-Institution. In diesem Jahr haben die Schwaben auch richtig was zu feiern, nämlich 25 Jahre Fanta 4. Passend zum Jubiläumsjahr präsentieren uns Smudo, Thomas D, Michi Beck sowie And.Ypsilon ihre neue Platte „Rekord“.

Das neunte Studioalbum des Stuttgarter Quartetts walzt einmal mehr mit Kreativität und einem fetten Stilmix die Ohren glatt. Ein sehr abwechslungsreiches Album, das diese unglaubliche Wandlungsfähigkeit der Band unterstreicht. So sind dreizehn frische Tracks zusammengekommen, die vor Selbstironie triefen, aber mit Humor auch ernste Themen behandeln. Also alles beim Alten möchte man meinen. Wobei sich die Fantas dabei nicht wiederholen, sondern ständig neu erfinden. Die Lieder zeichnen sich allesamt sowohl durch eine große Dynamik, frische Energie als auch Melodik aus. Da ist man sich auch nicht zu schade, Hip-Hop, Rap mit Pop, Club- oder 80er-Sounds in einen Topf zu werfen. Das alles wird dann kräftig umgerührt und zack, schon hat man solch eingängige Tracks mit dem typischen Fanta 4-Stempel verziert.

Wir wollen auch gar nicht groß die Songs sezieren, ist es schon die Gesamtheit des Albums, die überzeugt. Ein paar Titel stechen natürlich immer etwas mehr heraus, so wie ihr Opener „25“, der mit einem dicken Augenzwinkern die letzten Jahre behandelt – ein echter Ohrwurm! Nicht zu vergessen „Und Los“, das als Single samt Video vorher veröffentlicht wurde und in den Radios rauf und runter gespielt wird. Weitere Anspieltipps sind „Heute“, „Typisch Ich“ sowie „Single“.

„Rekord“ ist auf der einen Seite ein typisches Fanta-4-Album geworden. Eine Platte, die man liebt, zu der man abfeiert, aber über deren Inhalte man auch nachdenkt. Auf der anderen Seite ist es schon ein besonderes Album im Jubiläumsjahr, bekommt man nämlich einen unterhaltsamen Seelen-Striptease über das Leben sowie die Karriere der Fantastischen Vier zu hören. Deshalb danke Fantas – und auf die nächsten 25 Jahre! Wir bleiben euch Troy, MfG - Mit freundlichen Grüßen!

Tracklist:
1. 25 // 2. Heute // 3. Und Los // 4. Lass Sehen // 5. Gegen Jede Vernunft // 6. Typisch Ich // 7. Wie Geliebt // 8. Single // 9. Disco // 10. Der Mann Den Nichts Bewegt // 11. Frieden Wie Denn // 12. Gott Ist Mein Zeuge // 13. Das Spiel Ist Aus

Fotos: (c) Robert Grischek | Boris Breuer