Willkommen zum nächsten Teil unserer Reihe „Musikhits Classics“. Dieses Mal mit den funky Crossover-Ikonen Red Hot Chili Peppers (RHCP), die sich mit dem Song ‚Can't Stop’ in Millionen von Ohren gespielt haben. Auch dieser Track der kalifornischen Funk- sowie Alternative-Rocker zeigt, wie außergewöhnlich und einzigartig ihr Sound ist. Alleine die erste halbe Minute mit dem prägnanten Riffing von Gitarrist John Frusciante markiert dieses Lied mit einem unverwechselbaren Wiedererkennungswert.

Dann setzt Anthony Kiedis typischer Gesang ein und man schwingt kopfnickend bei bester Laune mit. Der Song stammt vom Erfolgsalbum ‚By The Way’ aus dem Jahre 2002 und zählt neben dem Titeltrack zu den stärksten Songs des Albums beziehungsweise generell zu den besten Songwerken der gesamten Bandgeschichte. Denn neben so Krachern wie ‚Californication’, ‚Otherside’ oder ‚Under The Bridge’ wird auch immer ‚Can't Stop’ unter den ersten sein, die einem in den Sinn kommen, wenn man Red Hot Chili Peppers hört.

Der Song punktet nicht nur bei Fans, vor allem deshalb, weil er 2002 sehr back to the Roots gegangen ist. Zurück in das Jahr 1991, zu ihrem wohl besten und einflussreichsten Album ‚Blood Sugar Sex Magik’. Ganz einfach, weil ‚Can't Stop’ so richtig lässig den Funk rauslässt und trotzdem einen Alternative-Rock-Charme versprüht. Eine geile Kombination, die bestens harmoniert. Richtig geil funktioniert der Track aber mit dem Musikvideo dazu, das überaus ausgeflippt ist und die Atmosphäre des Songs und den Charakter der Band perfekt einfängt. Viel Spaß!