Neue Runde, neuer Musikspaß mit unserer Reihe voller Tracks, die Männer kennen müssen. Heute haben wir keinen Geringeren als einen der besten deutschen Rapper am Start. Der Berliner SIDO hat maßgeblich in den 2000ern die deutsche Rap-Musik mitgeprägt. Unter anderem mit unserem heutigen Megahit ‘Schlechtes Vorbild’ vom zweiten Erfolgsalbum ‘Ich’ aus dem Jahre 2006. „Ich bin all das, wovor deine Eltern dich immer gewarnt haben“ – spätestens wenn die Zeile zu dem coolen, unglaublich eingängigen Beat erklingt, singen alle Rap-Fans mit und machen den Kopfnicker. Es ist ein richtig geiler Song mit Lyrics, die bis heute noch derbe gefeiert werden.

Auch wenn SIDO auf dem Album auch Killertracks wie ‘Mein Testament’ oder ‘Strassenjunge’ hatte, so ist die dritte Singleauskopplung ‘Schlechtes Vorbild’ doch der Song, der vor allem kommerziell die breite Masse erreichte. Im Lied rappt SIDO über seine Vorbildfunktion für junge Fans, die nicht immer die Beste ist. Aber er hinterfragt gleichzeitig die Maßstäbe, mit denen er als Künstler gemessen werden soll und wirft abschließend seinen Kritikern Scheinheiligkeit vor. Ein ebenso witziger wie kritischer Track, der vor allem auf die damalige Diskussion um aufkommende Gangster-Rapper in Deutschland abzielte.

Wer übrigens genau hinhört, wird im Lied ein Sample des Titels ‘Hold the Line’ der Rockband Toto entdecken. Diesen Track muss man einfach hören und feiern, insofern man etwas mit deutscher Rap-Musik anfangen kann. Vor allem ist das Video zu ‘Schlechtes Vorbild’ richtig cool und zählt bis heute zu den beliebtesten Deutschrap-Videos mit aktuell über 30 Millionen Views. Also zieht es euch rein und feiert den Mann mit der Totenkopfmaske für diesen spaßigen Monstertrack, den man einfach kennen muss.