Es scheint festzustehen, dass das Zeitalter vorbei ist, in dem Sound noch eine unverkennbare Sache war. Als man Bands noch nach nur wenigen Sekunden an ihrer Spielweise und gewissen Trademarks erkennen konnte. Heute wirkt nach der persönlichen Meinung des Verfassers alles eher beliebig. Eine Kapelle, deren Sound so unverkennbar ist, dass man durchaus von einem prägenden Stil sprechen darf, ist Metallica. Die beiden Herren aus diesem Video beweisen das eindrucksvoll.

Sicher ist nicht sämtliche Mucke anno 2018 langweilig und austauschbar, das wäre natürlich auch stark übertrieben. Doch die großen Rockbands der 70er und 80er waren noch echte Stilbildner, deren Sound auch für untrainierte Ohren unverkennbare Elemente aufwies. So gibt es im Thrash Metal den durchaus typischen Sound der Bay Area aus San Francisco – und doch hoben sich Metallica von Anfang an in ihrer Karriere immer noch mehr als einen Tick klangtechnisch von dieser Kulisse ab.

Welchen Wiedererkennungswert der typische Metallica-Klang hat, beweist der YouTube-Kanal „Ten Second Songs“, indem hier einfach mal zehn Songs, die mit Rock und Metal nur begrenzt etwas zu tun haben, in diesem Stil durchgezogen werden. Das Ergebnis ist beeindruckend, der Wiederkennungswert eben auch.