In den 90ern und nach der Jahrtausendwende beherrschte das Musikfernsehen die Popkultur – Sender wie Viva oder MTV waren von Mattscheibe nicht wegzudenken. Dann stellte die Mutter des Musikfernsehens, MTV, im Free-TV den Betrieb ein. Doch damit ist 2018 Schluss: Der Musiksender möchte seine Reichweite wieder vergrößern und kehrt nächstes Jahr auf unsere Flachbildschirme zurück.

Laut dem Medienmagazin „DWDL“ wirkte es auch nie richtig schlüssig, dass MTV-Veranstaltungen wie etwa die bekannten und beliebten „Unplugged“-Musikkonzerte beim Kindersender Nick ausgestrahlt wurden. Doch damit soll es im nächsten Jahr vorbei sein, wenn der bekannte Musiksender zurück ins Licht der öffentlichen Wahrnehmung tritt und abermals im frei empfangbaren Fernsehprogramm zu finden ist.

„MTV steht mit seiner über 20-jährigen Geschichte im deutschsprachigen Raum für legendäre Musik-Formate und internationale Events, wie die MTV EMA, MTV VMA oder unsere erfolgreiche MTV-Unplugged-Reihe“, so Mark Specht, MTV-Verantwortlicher beim Mutterkonzern Viacom. Nach dem Start eines Gratis-Livestreams auf MTW.de gehe der Sender ab nächstem Jahr mit seiner unverschlüsselten Ausstrahlung in Deutschland und Österreich weiter auf ein junges Zielpublikum zu.

Man wolle die Zuschauer überall dort erreichen, wo sie sich aufhalten, erläutert Specht weiter. Daher steht der Sender bereits seit März unter www.mtv.de/live zum Gratis-Empfang bereit – erreichbar über den Browser oder auch per App. Doch auch MTV HD bleibe über diverse Pay-TV-Anbieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Angebot, teilte der Sender mit.

Quelle: tag24.de