Michael Wendler: Hohe Einnahmen trotz Pleite – Die Meldungen um Michael Wendler reißen nicht ab. Nach zahlreichen fragwürdigen Äußerungen gibt es nun erneut großen Wirbel um den Schlagersänger. Der in den USA lebende Wendler soll ja nicht nur pleite sein, sondern auch hoch verschuldet. Dennoch macht er laut Medienberichten jede Menge Geld.

So weit so unspektakulär, allerdings soll er laut Timo Berger, seines Zeichens ehemaliger Freund Wendlers und Ex-Hochzeitsplaner, Kasse mit einer fragwürdigen Methode machen. Bereits zuvor hatte Berger pikante Details über Wendlers Leben preisgegeben. Nun aber legt er mit einem zehnminütigen Video nach, das er über Instagram veröffentlichte.

Berger legt in seinem Clip Wendlers Geldquellen offen. Hierbei stellt er klar: „Ich bin jederzeit in der Lage meine Aussagen vor Gericht zu belegen.“

Einnahmen von 170.000 Dollar

Im Instagram-Video zeigt Berger Ausschnitte von Michael Wendlers Telegram-Kanal. Diese offenbaren zahlreiche Verschwörungstheorien. Dabei zeichnet Wendler allerhand Szenarien, mit denen er Ängste seiner Follower schüren könnte. Zwar behauptet Wendler, helfen zu wollen, doch dahinter verstecke sich nach Aussagen Bergers ein perfides Geschäftsmodell.

Demnach bewirbt der Wendler allerhand Produkte wie Wasserfilter, Kurbelradios, Elektroschocker oder Stromgeneratoren des umstrittenen Kopp-Verlags. Über Affiliate Links soll er laut Timo Berger in seinem besten Monat ganze 43.000 Dollar verdient haben. Becker beziffert die Gesamteinnahmen des Schlagersängers mit mittlerweile stolzen 170.000 Dollar.