Viele Fans wissen, dass der Frontmann der Metal-Giganten Metallica, James Hetfield, eine beachtliche Sammlung heißer Schlitten besitzt. Gesehen hat man diese aber noch nie. Spekuliert wurde indes viel, zumal Metallicas Sänger ein bekennender Autonarr ist. Kein Wunder also, dass sich Hetfield in den letzten Dekaden eine beeindruckende Kollektion an Gefährten angesammelt hat.

Einen Teil seines Fuhrparks ließ er erst im letzten Jahr im Petersen Automotive Museum ausstellen. Nun können alle Fans und Autoliebhaber daran teilhaben. Denn in einem neuen Video zeigt Hetfield seine Schätzchen. Gedreht wurde der Clip im bereits erwähnten Petersen Automotive Museum.

Darin lässt James Hetfield wissen: „Eine alte Gitarre hat immer noch Lieder in sich drin und wartet darauf, dass jemand sie in die Hand nimmt und ihr wieder Leben einhaucht. Ich habe das auch mit Autos gemacht. Ich habe Autos in einem Feld in Kansas gesehen und mir gedacht: Die haben eine Geschichte zu erzählen. Also lasst sie uns wieder zum Leben erwecken.

Eine Wiedergeburt. Jeder Mensch durchläuft in seinem Leben eine Wiedergeburt. Es gibt viele Arten, wiedergeboren zu werden. Und ich finde, diese Autos verdienen eine weitere Chance.“

Hetfield verrät im Video auch, dass seine Leidenschaft bereits im Kindesalter anfing, als sein Vater immer wieder alte Autos aufbereitet hatte. Nach dem frühen Tod beider Elternteile versuchte er irgendwo Anschluss zu finden, dazuzugehören.

Dies fand er zum einen bei seiner Band Metallica – und im Automobil-Club. Seither schraubt er mit seinen Kumpels an alten Karren, die sie zu neuen Autos ummodeln. James Hetfield – eine Musikikone und ein leidenschaftlicher Autobastler!

Quelle: metal-hammer.de