Die Deutschrocker und Brachialromantiker von Letzte Instanz machen wieder Lärm. Dieses Mal mit ihrem neuen Musikvideo zum Song „Mein Land“. Der Song ist der nächste Track, der euch einen weiteren Einblick auf das 13. Studioalbum der Instanz gibt. Die Platte erscheint am 16. Februar 2018 und hört auf dem Namen „Morgenland“. Die Band um Sänger Holly Loose macht mit ihrem neuen Dreher dort weiter, wo sie mit dem Vorgänger „Liebe im Krieg“ aufgehört hat. Das bedeutet: Texte mit Tiefgang – und dieses Mal so kritisch und provokant wie nie zuvor. So zu hören im besagten neuen Video zu „Mein Land“.

Ein Lied, das zur aktuellen Lage vor allem in Deutschland passt wie die Faust auf das bekannte Auge. Es ist aber weit mehr als nur reine Politikkritik, es geht um das Zusammenleben aller Menschen in diesem Land, ganz egal woher sie kommen oder welchem Glauben sie angehören. Es ist ein Appell an die Vernunft und die Hoffnung auf Besserung! Wenn euch der Song anspricht, könnt ihr euch definitiv auf das neue Studioalbum „Morgenland“ freuen. Da wird zwar ordentlich mit der Kritikkeule geschwungen, auf der anderen Seite gibt es aber auch reichlich Mucke zum Abfeiern.

Wobei man bei den Jungs um Sänger Holly Loose eigentlich immer satten Deutschrock bekommt, der Laune macht. Schließlich erschaffen sie seither einen einzigartigen Sound, wo Rock mit starken Harmonien auf klassische Parts trifft. Das passt – und das hört man auch im Video zu „Mein Land“. In diesem Sinne: Dreht die Anlage auf und zieht euch das Video rein!