Lange brodelte die Gerüchteküche unter Volldampf, bis zuletzt rätselten Fans und Presse – nun ist es heraus: Die Guns N' Roses Reunion ist beschlossene Sache. Zumindest für ein Festival. Denn die Rockheroen werden auf dem Coachella Music and Arts Festival auftreten, welches im April in Indio, Kalifornien stattfindet.

Damit ist es nun mehr als 22 Jahre her, dass eine der Rocksensationen der frühen 90er wieder gemeinsam auf der Bühne steht – weitestgehend in Urbesetzung, versteht sich. So wird neben Axl Rose am Mikrofon auch Ausnahmegitarrist Slash mit von der Partie sein, während sich Duff McKagan wie zu Glanzzeiten um den Einsatz am Viersaiter kümmern wird.

Lediglich offen bleibt, ob Izzy Stradlin wieder die Rhythmusgitarre übernimmt beziehungsweise ob Matt Sorum oder gar Steven Adler wieder hinter dem Schlagzeug Platz nehmen, diesbezügliche Zu- oder Absagen der Musiker stehen noch aus. Auch ist noch nicht gesichert, ob die Band über den Coachella-Auftritt hinaus bestehen bleibt. Diesbezüglich will das US-Magazin Billboard zwar von einer ganzen US-Tour erfahren haben, Offizielles wurde jedoch noch nicht bekanntgegeben.

Es dürfte aber wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis der Vorverkauf beginnt und die Guns auf Tour gehen. Die Nachfrage nach Tickets dürfte jedenfalls enorm sein.

| Foto: yakub88 / Shutterstock.com

Quelle: Metalhammer