Mit 13 plagten sich die meisten von uns mit beginnenden Pubertätsproblemen und der Schule herum. Manche von uns hatten in dem Alter bestimmt auch Freude an einem Instrument. Aber mit 13 bereits vier Musikinstrumente zu beherrschen und damit auch noch einen Metallica-Hit nahezu perfekt zu covern – und dabei die ganze Band bis auf den Gesang ersetzen zu können!? Heilige Scheiße, wir wollen nicht wissen, was der junge Bursche mit Axt, Bass und Drums anstellt, wenn er erst die Volljährigkeit überwunden hat! Doch seht selbst, das Video findet ihr im Anhang.

Manchmal wohnt dem Leben eine gewisse Ironie inne, die teils sehr subtil, teils mit dem Holzhammer vermittelt wird. So wie in diesem Fall: Wir sehen einen 13-Jährigen, der nicht irgendeinen Metallica-Song meistert, sondern ausgerechnet die Übernummer „Master of Puppets“. Und ebenso, wie der böse Puppenspieler aus dem Song der Meister seiner Opfer ist, der ihre Gedanken verdreht und ihre Träume zerstört, so „zerstört“ der junge Bursche hier im Alleingang diesen Song – im positivsten Sinne.

Damit ist er quasi der Master des „Master of Puppets“. Sehr meta, zugegeben – aber „meta“ ist in „Metal“ ja quasi eingebaut. So, genug der wirren Gedankenspiele, zu den Fakten: Owen Davey ist nicht nur besagter Meister des Meisters, sondern auch ein Meister gleich vierer Instrumente: Gitarre, Bass, Schlagzeug und Keyboard beherrscht er mit seinen 13 Jahren schon dermaßen, dass manchem Berufsmusiker bei diesem Anblick anders werden dürfte. Ein One-Hit-Wonder, bei dem man getrost abwinken kann, ist Owen auch nicht, er hat bereits andere Nummern gecovert – darunter „YYZ“ von Rush, wo man sich von seinen Orgelkünsten überzeugen kann.