Es ist getan. Die Kassierer haben ihren Beitrag für den Eurovision Song Contest eingereicht. In buchstäblich letzter Sekunde. Eine ganz schön knappe Nummer, quasi noch knapper als der übliche Bühnendress von Sänger Wolfgang „Wölfi“ Wendland war das. Bereits am 23. November hatten sich die Lokalmatadoren aus Bochum beworben – doch erst am 12. Dezember hatte man beim NDR geantwortet. Und der Spaßkapelle in dem Antwortschreiben eine Frist zum 17. Dezember gesetzt.

Ein Schelm, wer dahinter eine Vereitelungstaktik sieht, die „Die Kassierer“ zum Scheitern verurteilen sollte – falls dem so sein sollte (und wir betonen ausdrücklich: falls), hat man beim Norddeutschen Rundfunk nicht mit der kreativen Energie der Band gerechnet. Denn die zimmerte in den gerade mal fünf Tagen, die ihr nun blieben, ein Demo zusammen, das auf den schönen Namen „Wer merkt das schon?“ hört.

Dies wurde rechtzeitig eingereicht – wenn es auch laut Wölfi „etwas holpig“ geraten sei, so zeige es ihm zufolge doch das „Potential“, das in dem Song stecke. Wir finden: So oder so, erst mal Hut ab vor der Leistung – egal, was man jetzt von den „Kassierern“ halten mag. 

Zur Einstimmung gibt es schon einmal einen ihrer größten Hits: