Die schottische Band „Chvrches“ aus Glasgow ist das neue heiße Eisen im Genre des Synthie- und Elektropops. Weit über England hinaus werden sie als die Pop-Newcomer des Jahres 2013 gehandelt. Losgetreten haben sie den nachfolgenden Hype mit ihrer EP „Recover“, die  auf Anhieb eine Armee begeisterter Kritiker und Fans auf ihre Seite zog. Bereits im letzten Jahr sorgten ihre Tracks wie „Lies“ und „The Mother We Share“ vor allem online für Furore. Am 20. September erscheint nun das Debütalbum „The Bones Of What You Believe“ des Trios um Sängerin Lauren Mayberry.

Das Erstlingswerk beinhaltet neben den bekannten Songs der EP natürlich reichlich neues Material. Ein ganzes Dutzend ist dabei zusammengekommen und sie schlagen allesamt in die gleiche Kerbe. Sehr schnittiger Elektropop unterlegt mit coolen Synthie-Sounds und einer Vereinigung von Grundelementen aus Indie, Electronic, Hip-Hop, 80ies und Post Punk. Alles verziert mit der zuckersüßen Stimme von Lauren Mayberry, die dem Ganzen den gewissen Touch verleiht.

Die Tracks sind sehr sphärisch, cool, lässig und strahlen einen melodischen Spirit aus. Als Anspieltipps müssen einfach Tracks wie „Gun“, „Recover“, „Lungs“ oder „We Sink“ herangezogen werden, da sie allesamt mächtig Hitpotenzial besitzen. Die künstlerische Genialität von „Chvrches“ könnte auch locker für den nächsten Soundtrack einer Ryan-Gosling-Arthouse-Produktion herhalten. Schlussendlich bläst diese Kombo eine frische Brise von Schottland nach ganz Europa und durchlüftet damit das staubige Genre auf ihre ganz eigene Art! Musiktipp!

Tracklist „The Bones Of What You Believe“

01. The Mother We Share
02. We Sink
03. Gun
04. Tether
05. Lies
06. Under the Tide
07. Recover
08. Night Sky
09. Science/Visions
10. Lungs
11. By The Throat
12. You Caught The Light

Fotos: Universal Music