Seit seiner Verhaftung schaute sich As I Lay Dying-Frontmann, Tim Lambesis, die Sonne hinter Schwedischen Gardinen an, zumindest bis zum gestrigen Donnerstag 18:34 Uhr Ortszeit.

Die Stimme der Metalcore-Band ist seitdem wieder auf freiem Fuß. Dabei sah dies noch vor Kurzem recht utopisch aus. Denn laut seinem Verteidiger konnte Lambesis die 2 Millionen US-Dollar Kaution nicht aufbringen. Die Kaution scheint jetzt also gezahlt worden zu sein.

Wieder in Freiheit, muss Lambesis allerdings ständig ein GPS-Gerät bei sich tragen. Zudem darf der Sänger die Stadt San Diego nicht verlassen. Es sei denn, er hat ein Treffen mit seinem Anwalt. Viel Freude und Zeit bleibt ihm allerdings nicht, denn der nächste Gerichtstermin ist breites für den 10. Juni 2013 angesetzt. Ihm drohen bei einem Schuldspruch 9 Jahre Haft, da er mutmaßlich einen Killer auf seine Ex-Frau ansetzen wollte. Die Lambesis-Geschichte bleibt weiter spannenden und noch ist völlig offen, wie sie ausgehen wird.

Foto: Lia Koltyrina / Shutterstock.com