40 Zentimeter Fichtenholz: Rammstein-Fronter Lindemann bringt Dildo heraus – Dass der Frontmann der Hartwurst-Kapelle Rammstein kein Kind von Traurigkeit ist, hat er schon öfter bewiesen. Ebenso wie seinen Geschäftssinn. Nun bringt Till Lindemann ein neues Produkt auf den Markt – pünktlich zum Weihnachtsgeschäft: Ein Sexspielzeug, genauer gesagt einen Dildo, der auf den Namen „Tilldo“ hört. Bescheidene Länge: 40 Zentimeter.

Der Vibrator „Tilldo“ kann ab sofort im Onlineshop von „Doctor Dick“ bestellt werden. Auch andere Lindemann-Produkte finden sich hier. Etwa der Sekt mit dem bezeichnenden Namen „Golden Shower“ oder eine Peniskette. Nun krönt Lindemann sein Angebot mit „Tilldo“. Der Kunst-Johannes besteht aus Fichtenholz und wurde vom Künstler signiert.

Zugleich ist der Dildo hohl – in seinem Inneren steckt ein 23 Zentimeter messender „Mic Vibrator“. Dieser wurde, wie der Name schon andeutet, nach Till Lindemanns Bühnenmikrofon gestaltet. 50 Stück des „Tilldos“ wurden gefertigt, die Auflage ist limitiert. Entsprechend schlägt einer der Kaventsmänner mit 495 Euro zu Buche.

Der geneigten Käuferin preist der hölzerne Kamerad seine Tugenden an:

Nicht weniger als „vaginale Vollendung und anale Entsprechung“ verspricht der „Tilldo“, Frauen sollen erleben, „vollkommen ausgefüllt zu sein, überall gleichzeitig erregt zu werden, fast durchzudrehen – auf die schönste Art.“ „Hautfreundlich, sanftmütig, hypoallergen“ und handgedrechselt soll der Dildo sein, noch dazu vor „Spritzwasser“ geschützt – und den Beckenboden trainiere er auch, heißt es im Text.

Jeder „Tilldo“ kommt dabei bereits mit Batterien und besteht „aus gutem Odenwälder Fichtenholz, das den Zauber wohlgeformter Lust zur vollen Entfaltung bringt. Zum einen, weil es mit seiner sowohl sanften als auch festen Struktur dem Körper schmeichelt, ihm aber nicht nachgibt.“ Und weiter heißt es:

„Damit kommt das, was du willst, immer dort an, wo du es richtig brauchst. Außerdem passt sich das Holz der Körpertemperatur leidenschaftlich schnell an und überträgt die Vibrationen des Motors nicht nur verblüffend gut, sondern verstärkt sie sogar noch mit seinen schwingenden Fasern. Unglaublich intensiv, aber nur so stark, wie du es am liebsten magst.“

Also, Männer, öffnet eure Geldbörsen – Weihnachten naht!

Quelle: n-tv.de