3. Mehr Selbstreflexion

Merke: Man ist immer nur so gut im Bett, wie das Gegenüber zu spüren bekommt. Wenn ihr glaubt, von einem erfahrenen Partner etwas lernen zu können, ist das natürlich sehr viel spaßiger und aufschlussreicher, als sich sein Sex-Wissen anzulesen. Keine falsche Scheu, sondern offen darüber reden, lautet der Ratschlag der Sexualforscher. Denn Frust und passive Zurückhaltung sind nicht nur kontraproduktiv, sondern alles andere als förderlich für die Liebe.