Mittlerweile sollte HD eigentlich Standard sein, doch leider strahlen bisher nur die Öffentlich-Rechtlichen ihr Programm auch kostenfrei in High Definition aus. Na ja gut, „kostenfrei“ ist angesichts der Zwangsgebühr euch nicht ganz richtig, aber lassen wir das.

Jedenfalls sind wir, was die Verbreitung einer der Zeit und Technik angemessenen Auflösung betrifft, noch recht weit hinterher, da kommen schon die ersten erschwinglichen 4K-Fernseher auf den Markt. Und das, obwohl es bisher noch kaum Material in der Ultra-HD Auflösung gibt. Ganz im Sinne der Schnelllebigkeit technologischer Entwicklungen ist aber selbst das bereits wieder veraltet.

Wir präsentieren: das erste offizielle Video in 8K-Auflösung auf YouTube. Schade nur, dass es noch kaum einer genießen kann. Klar könnt ihr in den Einstellungen die Qualität auf euer Rechner- und vor allem Monitor-Niveau herabregeln, aber um den Inhalt geht es in 'Ghost Towns' doch sowieso nicht.

7680X4320 Pixel im 16:9-Format (8192 X 4320 in 16:10) sind aber auch eine Ansage. Tatsächlich wurde das Video mit einer 6K-Kamera gedreht, da es schlicht und ergreifend noch kaum 8K-Kameras gibt. Und Freunde, die über einen entsprechenden Monitor verfügen, könnt ihr vermutlich auch an einer abgehackten Hand abzählen.

Wer allerdings zu den Privilegierten gehört, der hat sicherlich auch genug Rechnerleistung, um via Google Chrome oder Safari einen Versuch zu wagen. Denn ohne entsprechende Power unter der Haube nutzt auch der beste Bildschirm nichts.

So oder so ist 'Ghost Towns' letztlich nichts anderes als eine Technikdemo. Sehen würden wir den Clip in der vollen Auflösung allerdings schon gerne. Ihr könnt euch das Video hier ansehen, klickt dazu beim Videostart unten rechts auf "HD" und wählt dann das oberste "Hires" aus. Hinweis: Diese hohe Auflösung könnt ihr nur am Computer und nicht am Smartphone sehen.