Wenn rund 1,3 Milliarden Nutzer eine App verwenden, ist das mehr als nur beeindruckend. Kein Wunder also, dass WhatsApp sein Funktions-Portfolio beständig erweitert, um seine Nutzer bei der Stange zu halten. Der neueste Clou des Messengers: Nun könnt ihr Nachrichten auch dann löschen, wenn ihr diese bereits versandt habt. Dies verkündete das Unternehmen seinen Nutzern:

„Du hast die Möglichkeit, bestimmte Nachrichten, die du in einer Gruppe oder einem individuellen Chat gesendet hast, für alle Teilnehmer zu löschen“, heißt es in der Mitteilung. Diese Funktion erweise sich vor allem dann als „besonders nützlich“, wenn man eine fehlerhafte Meldung gesendet oder schlicht die falschen Empfänger festgelegt habe. Der Haken an der Sache jedoch: Diese Löschfunktion hat ein eingebautes Zeitlimit: 

„Du kannst Nachrichten nur bis zu sieben Minuten nach dem Senden für alle löschen.“ Innerhalb der sieben Minuten gelöschte Nachrichten seien für die Empfänger in den Chats nicht mehr zu sehen. Diese würden an deren Stelle nur „Diese Nachricht wurde gelöscht.“ lesen. Eine langersehnte Neuerung für die Nutzer, die erst kurz zuvor von WhatsApp mit der Möglichkeit ausgestattet wurden, ihre Aufenthaltsorte miteinander zu teilen. Datenschutzbedenken hält WhatsApp wie stets entgegen, dass sämtliche Informationen nur für teilnehmende Nutzer und nicht für WhatsApp oder dessen Mutterunternehmen Facebook zu sehen seien.

Quelle: tag24.de