Wo wären wir nur ohne das Internet? Klar, die von euch, die nicht nur Videos klicken, sondern auch unsere liebevoll getippten Texte lesen, hätten jetzt weder das eine noch das andere. Pfeilschnell verbindet es uns miteinander, macht die ganze Welt zu einem Dorf. Heutzutage fließen die Daten nicht nur durch (Glasfaser-) Kabel, sondern auch kabellos durch Satelliten und andere Wege. Der Herr aus diesem Video schickt sie direkt durchs Wasser.

Es ist mal wieder eine dieser Fragen, die sich ungefähr jeder stellt, aber mit deren Beantwortung sich niemand außer echten Wissenschaftlern wirklich auseinandersetzt. Geht das? Datenpakete durch H2O senden? Denen und Leuten mit einer YouTube-Karriere, die solchen bohrenden Spitzen der Ungewissheit in der Regel mit selbsternannten Experimenten auf den Grund gehen. So eben auch hier.

„The Action Lab“ nennt sich der Kanal dieses Herren – und so schreitet er bezeichnenderweise zur Tat in seinem „Labor“. Ein Router, etwas, das wie ein Repeater aussieht sowie ein PC, dazu noch eine Schale voller Wasser – fertig ist der Versuchsaufbau, um zu klären, ob man das durch zwei Koaxialkabel fließende Datenvolumen auch durch das nasse Element jagen kann. Finden wir es heraus.