Hackerangriffe – oder viel mehr DDoS-Attacken (Distributed Denial of Service), – die gezielt Server lahmlegen, gibt es fast tagtäglich. Dieses Mal hat jedoch eine Gruppierung namens DERP sämtlichen Gamern den Abend versaut. Laut eigener Aussage habe man erfolgreiche Angriffe auf Steam, Origin und das Battle.Net durchgeführt.

Während sich Valve und Blizzard noch bedenkt halten, gab EA offen zu, dass das Origin-Netzwerk von einer DDoS-Attacke angegriffen und somit lahmgelegt wurde. Origin selbst spuckte Verbindungsprobleme und Login-Fehlermeldungen aus. Steam und auch einige Dienste von Blizzard waren ebenfalls vorübergehend für einige Spieler nicht erreichbar.

Bei der Gruppierung DERP handelt es sich aber keineswegs um Unbekannte. Erst letzte Woche zeichneten sie für den Angriff auf die Electronic-Arts-Website verantwortlich.

Wart ihr von den Ausfällen betroffen oder konntet ihr eure Spiele am Feierabend genießen?