Viele haben früher stundenlang ihre Zeit in ihnen totgeschlagen, wiederum andere haben selbst welche geleitet und ein großer Teil der heutigen Jugend kennt sie gar nicht mehr – die Rede ist von Chaträumen. Für alle jüngeren Leser: dies sind Orte, an denen sich behaarte Mittvierziger als blutjunges Schulmädchen ausgeben, das dich – genau dich! – unbedingt treffen will.

Offenbar möchte Facebook dem alten Kult abseits von Knuddels und Co. wieder neues Leben einhauchen. Demnach testet das soziale Netzwerk derzeit die Möglichkeit auf dem eigenen Profil Chaträume zu eröffnen, an denen die Freunde dann teilnehmen können. Durch Filtereinstellungen darf festgelegt werden, wer mitchatten darf und wer draußen bleibt.

In der momentanen Betaphase werden vom Chatprotokoll nur Textnachrichten unterstützt. Bilder und Videos können noch nicht ausgetauscht werden. Inwiefern sich das ganze Produkt vom Gruppennachrichten-System von Facebook unterscheiden wird, erfahren wir wohl erst, wenn das Feature offiziell verfügbar ist.

Foto: Annette Shaff / Shutterstock.com |

Quelle: Chip