Viele sind ja der Meinung, wenn man erwachsen wird, ist Schluss mit lustig. Zwar bilden Dreißigjährige die stärkste Kaufkraft im Bereich der Videospiele, und doch wird es im zunehmenden Alter irgendwann Zeit, seinem einstigen Lieblingshobby ade zu sagen. Auch wenn es schmerzt. Doch wenn ihr euch bei dem Gedanken, eure popelige Konsole abgeben zu müssen, bereits unter Qualen windet, wie muss es dann erst diesem Herrn gehen!?

Aaron, so der Name des Sammlers, möchte seinen Kram verkaufen. Für 164.000 US-Dollar erhält der Interessierte eine riesige Sammlung Videospiele aus einer Ära, die man mit Fug und Recht als das „Goldene Zeitalter des Gamings“ bezeichnete. 835 NES Spiele, 744 für das Super Nintendo, 319 für das Nintendo 64, das komplette Set (!) an erschienenen Spielen für den Gamecube, sogar der Virtual Boy ist vertreten. Und das ist gerade mal die Spitze des Eisberges.

Natürlich ist auch die breite Palette der Sega-Games der 80er und 90er vertreten. Spiele der Neuzeit geben sich mit den diversen Inkarnationen der Playstation und Xbox ebenfalls ein Stelldichein. Auf der entsprechenden ebay-Seite nach unten zu scrollen und sich die Exponate dieser außergewöhnlichen Sammlung zu Gemüte zu führen, ist wie der Besuch in einem Videospielmuseum.

Insgesamt sind es über 5700 Spiele mit all ihren verschiedenen Systemen. Was muss da nur los sein, dass der Mann diesen Schatz verkaufen will? Bevor ihr jetzt aber loslauft, um euer Sparschwein zu opfern, müssen wir euch leider mitteilen, dass eine Verschiffung nach Deutschland laut Angaben nicht möglich ist. Wobei … wer 164.000 Dollar für so etwas übrig hat, der wird sicherlich auch einen Weg finden, das Zeug heil nach Deutschland zu bekommen.