Da geht grad einiges im Streamingbereich. Erst soll am 19. März anlässlich der Game Developers Conference eine große Ankündigung seitens Google in Sachen Gaming stattfinden, und nun verschickt Apple Einladungen mit dem Titel: „It's show time“ an Medienvertreter, um – wie in Fachkreisen gemutmaßt wird – einen eigenen Video-Streamingdienst vorzustellen. Müssen Netflix und Co. nun zittern?

Die Veranstaltung soll am 25. März um 18.00 Uhr im Steve Jobs Theater am Firmensitz, dem Apple Park Campus in Cupertino, stattfinden. Um dem „Special Event“ den nötigen (cineastischen) Glamour zu verleihen, werden Berichten zufolge auch Stars wie Jennifer Aniston, Reese Witherspoon, Jennifer Garner und JJ Abrams anwesend sein.

Das alleine kann schon als Hinweis auf Apples Pläne gedeutet werden, zumal bereits seit Monaten über einen eigenen Streamingdienst des iPhone-Machers spekuliert wird. Man munkelt von Investitionen in Höhe von mindestens einer Milliarde Dollar.

Konzernchef Tim Cook hatte bereits Ende Januar bekräftigt, dass man sich breiter aufstellen und mehr auf Inhalte setzen werde, und verweis dabei auf einen jüngst unterschriebenen Vertrag mit US-Starmoderatorin Oprah Winfrey. Wie zuvor bekannt wurde, ist zudem unter anderem eine neue Zeichentrickserie mit den „Peanuts“ im Auftrag von Apple in der Mache.

Man geht davon aus, dass am 25. März darüber hinaus ein Abo-Modell für den Nachrichten-Service „Apple News“ vorgestellt wird. In diesem Zusammenhang ist auch die Verkündung des Release von iOS 12.2 denkbar.

Quelle: gmx.net