Der erste Trailer zu 'Wolfenstein II: The New Colossus' ist anlässlich der Fachmesse E3 in L. A. erschienen. 'Wolfenstein II: The New Colossus' ist der Nachfolger des von Kritik und Fans bejubelten 'Wolfenstein: The New Order' – im ersten Trailer schwingt der Shooter seine einzigartige Keule aus brachialer Action und schwarzem Humor.

Schon der Vorgänger spielte mit seiner Pseudo-Geschichtlichkeit von einer Welt in den 60er Jahren, in der die Achsenmächte den Krieg gewonnen hatten. Der Trailer zu 'Wolfenstein II: The New Colossus' treibt das Szenario dabei auf die Spitze – er fängt mit einem Seitenhieb auf die Kultserie 'Lassie' an. Bei dem wird die Rolle des geliebten Collies von einem der Robot-Hunde des Regimes übernommen, der auf den Namen „Liesel“ hört und prompt ein Auto in Not Geratener mit eingebautem Maul-Flammenwerfer in Schlacke verwandelt.

Doch dabei bleibt es nicht, es gibt jede Menge Spielszenen zu sehen. Die lassen keinen Zweifel daran, dass wir einmal mehr in die Haut von Veteran B. J. Blazkowicz schlüpfen werden, um es dem faschistischen Geraffel tüchtig mit der groben Kelle zu besorgen. B. J.  darf sich nicht nur mit Nazis herumschlagen, sondern wird auch Vater von Zwillingen – keine Idealsituation, wenn man als Mitglied der Resistance gegen die Unterdrücker kämpft. Bei den packenden Schusswechseln von 'Wolfenstein II: The New Colossus' verschlägt es Spieler durch die ganzen USA des Reichs:

Von Roswell, New Mexico, über die Sümpfe von New Orleans bis hin zu den von einer Atomexplosion verwüsteten Ruinen des früheren Manhattans. Abseits obligatorischer Schießprügel kommen natürlich jede Menge abgefahrener Spezialwaffen des Regimes zum Einsatz. Entwickelt wurde der Teil der Wolfenstein-Reihe einmal mehr von Machine Games, die mit dem Vorgänger auftrumpfen konnten. Lange warten müssen die Fans der trashigen Nazi-Hatz nicht mehr: Bereits am 27. Oktober 2017 wird 'Wolfenstein II: The New Colossus' für Windows PC sowie sämtliche PS4- und Xbox-One-Varianten erscheinen.