Das ist gut/Das ist schlecht:

Zudem geben euch Co-Trainer und Mitarbeiter immer wieder Hilfestellungen und Tipps, die euer Leben auf dem Chefposten erleichtern. „We Are Football“ schafft es dabei schnell, euch beim Versuch, euren Verein und das Team zu verbessern, an den Bildschirm zu bannen. Sowohl der Spielspaß als auch die Motivationskurve sind sehr hoch. Gelungen ist zudem, dass man sein Spieltempo anzupassen kann.

Wer nämlich die meisten Aufgaben an seine Mitarbeiter delegiert und die einzelnen Partien auf dem höchsten Tempo simulieren lässt, kann eine komplette Saison recht flott hinter sich bringen. Damit bedient man zum einen Spielerinnen und Spieler, die Managerspaß für zwischendurch suchen, aber eben auch Simulationsfans, die sich stundenlang ins Micromanagement stürzen und an jedem Rädchen des Vereins Hand anlegen wollen.

Etwas schade: Es gibt keine Schwierigkeitsgrade. Denn wer einmal mit der Materie vertraut ist oder generell zu den Fußball-Manager-Veteranen gehört, dem könnte es nach einer Weile etwas zu leicht werden. 

Fazit: „We Are Football“ ist ein guter Fußball-Manager, der Genre-Fans für unzählige Stunden an den Bildschirm tackern wird. Die Stärken des Spiels sind klar die gute Einsteigerfreundlichkeit, seine intuitive Nutzeroberfläche, das umfangreiche Management-System sowie natürlich die exklusiven Bundesliga-Lizenzen.

Hinzu kommt dann der Editor, wo man an allen Ecken und Enden Hand anlegen kann, was die Bearbeitung von Spielern, Vereinen und Ligen weltweit betrifft. Mit „We Are Football“ haben die Entwickler von Winning Streak Games eine starke Manager-Simulation auf die Beine gestellt, die jeden Genrefan begeistern dürfte.

„We Are Football“ ist ab sofort für den PC über Steam für 34,99 Euro erhältlich, im Bundle mit der „Bundesliga Edition“ für 39,97 Euro.