Auf der Spielemesse E3 gab es auch aus dem Hause Ubisoft etliche News. So wie zum neuen Teil ihrer „Watch Dogs“-Reihe.  So wurde der Release-Termin zu „Watch Dogs: Legion“ auf den 6. März 2020 festgelegt, aber auch ein fulminanter Trailer zum kommenden Gaming-Blockbuster veröffentlicht. Das Spiel erscheint dabei nicht nur für PlayStation 4, Xbox One X sowie PC, sondern auch für die New-Generation-Gaming-Plattform Stadia.

„Watch Dogs: Legion“ schickt euch in ein futuristisches London, das dem Untergang geweiht ist. Die Menschen werden von einem allgegenwärtigen Überwachungsstaat unterdrückt, in dem korrupte private Militärfirmen die Straßen kontrollieren und ein mächtiges Verbrechersyndikat Jagd auf die Schwachen macht. Als Spieler baut man einen Widerstand auf und kämpft gegen die Entstehung eines autoritären Regimes.

Eines der Features wird hierbei das sogenannte „Play as Anyone“ sein. Es ist eine nie dagewesene Gameplay-Innovation von Ubisoft Toronto. Die Spieler haben damit die Freiheit, in der offenen Spielwelt in die Haut jedes Londoners zu schlüpfen. Jeder Bewohner wird vollständig simuliert und besitzt ein eigenständiges Leben sowie eine Hintergrundgeschichte. Die Spieler können ausnahmslos jede Figur aus der gesamten Bevölkerung in ihr Team aufnehmen.

Vom MI6-Agenten über Faustkämpfer, brillante Hacker, illegale Street Racer, aufstrebende Fußball-Stars bis hin zum Social-Media-Influencer – jeder kann sich dem Widerstand anschließen und zum Helden der Geschichte werden. Jeder Charakter hat zudem einzigartige Gameplay-Eigenschaften, die auf seinem Profil basieren.

In „Watch Dogs: Legion“ haben die Entscheidungen der Spieler zudem echte Konsequenzen. Wenn nichttödliche Gewalt angewendet wird, wird der Feind versuchen, den Spieler zu überwältigen und zu verhaften. Aber wenn der Spieler sich entscheidet zu schießen, riskiert er, dass seine Charaktere verwundet oder sogar endgültig getötet werden.

Wir sind sehr gespannt auf den neuen Teil, da auch der Trailer dazu richtig Bock drauf macht. Aber überzeugt euch selbst…