„If you’re going to San Francisco/Be sure to wear some flowers in your hair …” Scott McKenzie, der Songwriter hinter diesem Hippie-Klassiker, hatte bestimmt keine Hacker im Hinterkopf, als er die Stadt an der Bay Area besang. Doch genau in die verschlägt es den Spieler in ‘Watch Dogs 2’. Der Mix aus Open-World-Game und Hacker-Fantasie erscheint am 15. November für die Xbox One sowie PS4 und am 29. November für den PC. Ein neues Video präsentiert uns dabei beide Protagonisten – den Hacker Marcus sowie den zweiten Star des Spiels: die Stadt San Francisco.

Der Trailer führt uns dabei mitten hinein in die Stadt der Golden Gate Bridge und der Cable Cars. In die Stadt, in der man wegen der vielen Hügel und steilen Straßen, die beinahe an Treppen erinnern, besser nicht ohne Handbremse parken sollte. Den idealistischen Hacker und 80er-Filmfan Marcus lernen wir dabei auch gleich kennen, die Hauptfigur, die wir in ‘Watch Dogs 2’ verkörpern werden.

Er zeigt uns per Drohne die Stadtteile San Franciscos, die wir im Spiel besuchen werden. So nimmt uns Marcus mit auf einen Trip durch die Bay Area, vom Küstenbereich Marin über Oakland bis mit ins Hightech-Zentrum Silicon Valley. Es wird offenkundig, dass sich die Entwickler bei Ubisoft große Mühe gegeben haben, neben der ganzen Hackerei auch die Landschaft nicht zu kurz kommen zu lassen – da sind einige idyllische und schöne Anblicke dabei.