Findet ihr nicht auch, dass der Wechsel zwischen den Videospielkonsolen der sogenannten letzten Generation und dem, was man die „Current Gen“ nennt, also PS4 sowie Xbox One, grafisch weitaus hinter dem zurückbleibt, worauf wir uns gefreut haben? Denkt ihr nicht auch, dass es mal wieder an der Zeit für ein Spiel wäre, dessen Optik einem regelrecht die Schuhe auszieht?

Dann gebt euch diesen „First-Person-Shooter“ der Sonderklasse, bei dem Grafik, Sound und Spielerfahrung absolut einmalig sind. Woran es liegt? Vielleicht daran, dass hier alles echt ist: Akteure, Kulissen, Gegner – und dass das „Videospiel“ per Kommandos und Dialogen von nichtsahnenden Chatroulette-Nutzern gesteuert wird, auf die man das Abenteuer einfach so ohne jede Vorwarnung losgelassen hat. Die vielleicht perfekte Fusion aus Live-Action-Rollenspiel und Videospielästhetik.

Und wie man an den Reaktionen der Spieler erkennen kann, sehr, sehr spannend.