Als ich noch jung war, investierte ich sehr viel Zeit in das Super Nintendo. Freunde maß ich daran, ob sie Spiele hatten, die sie mir leihen konnten, und auch sonst verpasste ich durchaus mal einen elterlichen Geburtstag im Nebenzimmer, weil Super Return of the Jedi meine gesamte Aufmerksamkeit in Anspruch nahm. Die Folge: ein Monat Spielverbot! Ich dachte, mein Leben wäre zu Ende, aber was sollte ich tun?!

Heutzutage nehme ich zwar nur noch Befehle von Ingame-Tutorials entgegen, bin aber reflektiert genug, um zu wissen, dass mein alter Herr seinerzeit nicht ganz Unrecht hatte. Und wenn ich mir das heutige Video so anschaue, muss ich eingestehen, dass ich wohl noch ganz glimpflich davongekommen bin. Denn der Vater, der dort zu sehen ist, greift zu etwas radikaleren Methoden, seinen daddelaffinen Filius von der Kiste loszueisen, damit dieser sich endlich einen Job sucht. Es mag sein, dass dieses Video nur ein Fake ist, lustig ist es aber allemal. Eltern … was soll man da machen!?