Momentan rollt eine regelrechte Welle von Survival-Horror-Spielen über uns hinweg – was verwunderlich ist, galt das stagnierende Genre doch lange als am Ende. Aber Totgeglaubte und so … Dementsprechend ist die Vorfreude der Fans des Genres auch auf Sonys hauseigenen Teenie-Slasher Until Dawn.

Und der wird unter anderem durch eine – nun auf dem Playstation-Blog bekanntgegebene – Entscheidungsmechanik für noch mehr Stress und Horror sorgen. Denn falsche, einmal getroffene Entscheidungen können in diesem Spiel schnell zu einem grausamen Tod führen. Jedoch nicht durch die unfaire Ahndung kleinerer einzelner Fehler, sondern durch deren Zusammenspiel in der Gesamtheit.

Was bei diesem Game besonders verheerende Konsequenzen haben könnte, schließlich ist jeder Charakter, der im Laufe der Handlung das Zeitliche segnet, wirklich für immer hinüber. Finito. Ein kurzer Teaser, der mit dieser Ankündigung veröffentlicht wurde, macht dabei Lust auf mehr und zeigt die Figur der Samantha und einige ihrer Fehlentscheidungen – sowie deren Resultat.