Fans tun für ihre Idole (beinahe) alles. Sie pilgern dem Lieblingsverein zu jedem Auswärtsspiel hinterher, besuchen jede Messe, auf der ihr Star auftritt, und kaufen jeden Fitzel an Merchandise, den sie in die Finger bekommen. Ganz besonders loyale Fans sind die sogenannten Cosplayer, die sich in teils monatelanger Kleinarbeit Kostüme schneidern, um ihren Vorbildern ähnlich zu sehen. Ben Schamma, besser bekannt unter dem Namen „Maul Cosplay“ ist so jemand – als Geralt von Riva aus der Bücher- und Spielereihe ‘The Witcher’ tritt er jetzt einmal mehr in einem aufwendigen Fan-Film in Aktion.

Manche kennen ihn vielleicht noch aus dem nicht minder beeindruckenden Fanprojekt ‘Darth Maul: Apprentice’. Doch statt des bekannten Sith-Lehrlings verkörpert er im schlicht als ‘The Witcher’ betitelten Fan-Kurzfilm den gelbäugigen Monsterjäger/Mutanten aus der Fantasywelt des polnischen Autors Andrzej Sapkowski. An seiner Seite schlüpft die Cosplayerin Erika Rodgers in die Rolle der mächtigen Zauberin Triss Merigold.

Die Handlung ist dabei aufgrund der übersichtlichen Länge des Ganzen schnell erzählt: In dem actionreichen Kurzfilm verfolgen Hexer Geralt und Triss Merigold einen Ritter (Stephan Bender), der offenkundig nichts Gutes im Schilde führt. Es kommt zu einem unerbittlichen Kampf, in dessen Verlauf Schwertkunst und Magie zum Einsatz kommen. Regie führt bei dem Projekt Leo Kei Angelos – Witcher-Fans sollten einen Blick riskieren.