Horrorfans haben dieser Tage kein anderes Spiel auf dem Schirm als „The Evil Within“ – die potenzielle Granate des Grauens stammt immerhin aus dem digitalen Schlachthof von niemand Geringerem als Shinji Mikami. Wer das ist, fragt ihr? Simpel: das Genie, das die Resident-Evil-Reihe erfunden und uns als Produzent Hits wie Devil May Cry beschert hat. Der Godfather of Survival Horror also, dem letzten Spielgenre für echte Kerle.  

Und eben dieser Herr Mikami werkelt dieser Tage an den finalen Handgriffen zu seiner neuen Schlachtplatte – „The Evil Within“. Darin verkörpern wir Detective Sebastian Castellanos, dessen Untersuchung eines Selbstmords übel aus dem Ruder läuft – nach einer Ohnmacht findet sich der toughe Cop (und damit der Spieler) in einer Alptraumdimension wieder.

Und die erfüllt echt alle Bedingungen des perfekten Survival-Horrortrips: Ein Ausflug, bei dem Munition sowie Hilfsmittel rar gesät, verstörende Kreaturen und die Möglichkeiten zu sterben dafür umso vielfältiger sind. „Ein Mann gegen das Böse“ eben – genau das, worauf Oldschool-Horrorfans fast ein Jahrzehnt gewartet haben. Am 14. Oktober 2014 ist es so weit: Dann streckt das Teil – komplett ungeschnitten, übrigens! – begierig seine Klauen nach willigen Joypad-Opfern aus.

Damit wir uns ein letztes Mal auf den blanken Schrecken vorbereiten können, veröffentlicht Publisher Bethesda pünktlich zur Tokyo Game Show diesen deutschen Trailer. Der soll euch schon mal auf die Gangart des Bösen einstimmen und dürfte weichere Zeitgenossen abschrecken. Also: Rollo runter, Licht aus und auf den Oktober vorfreuen. Und am Ende singen alle brav mit: Verstand verloren … Verstand verloren … Verstand verloren …