Den Höhepunkt seiner Popularität hatte das legendäre Puzzle-Spiel ‘Tetris’ sicherlich zu Zeiten des Gameboys in den 90ern. Nicht nur, dass es dem kommerziell enorm erfolgreichen Handheld als Gratisspiel beilag, es war auch immens schwer, sich der süchtig machenden Sogwirkung dieses historischen Stückes Software zu entziehen. Ein Effekt, der bis in die Jetztzeit nachhallt. Zwar ist der Titel nicht mehr in aller Munde, aber wusstet ihr, dass jedes Jahr eine Welt-Meisterschaft im ‘Tetris’-Spielen ausgetragen wird?

Im folgenden Video seht ihr das letztjährige finale Match der „Classic Tetris World Championship“, in welchem die beiden Kontrahenten Jonas Neubauer und Jeff Moore gegeneinander antreten. Dazu ist anzumerken, dass Ersterer zuvor bereits schon ganze fünf Mal den Weltmeister-Titel erringen konnte. Entsprechend schwer tut sich Jeff Moore im Kampf gegen den wohl besten ‘Tetris’-Spieler der Welt.

Und falls sich jemand über die altmodische Grafik wundert: Zwar ist das Spiel des russischen Programmierers Alexei Paschitnow mittlerweile für über 65 verschiedene Spiele-Plattformen erschienen, im Zuge der „Classic Tetris World Championship“ greift man wie der Name schon vermuten lässt jedoch auf die NES-Version zurück, welche als die beste und seit 2010 als Standard gilt. Wissenswert ist ebenfalls, dass Level 19 bei informierten ‘Tetris’-Spielern in Sachen Schwierigkeit als eine Art magische Grenze gilt, ab der selbst Profis ins Schwitzen geraten. Da passt es ja ganz gut, dass unser Video bei Level 18 startet.