Jetzt wird es wieder sportlich für alle Konsoleros. Aber nicht mit Fußball oder Basketball, sondern mit spektakulärem Berg- und Wintersport. Ubisoft bringt euch mit dem Open-World-Titel ‘Steep’ hoch hinaus in den Schnee. Damit belebt der Entwickler endlich das Genre der Wintersportspiele wieder, wenn sich die Spieler Ski oder Snowboard umschnallen oder einen Wingsuit anlegen. Auch Paraglider kommen auf ihre Kosten, aber macht das in der Umsetzung auch auf Dauer Laune? Wir haben uns gut eingepackt und sind auf die Berge geklettert, um mal nachzuschauen, ob dort oben die Winteraction tobt, oder wir uns nur vor Langeweile Erfrierungen eingehandelt haben.

Darum geht’s:

Es geht natürlich auf den Berg, genauer gesagt in die Alpen sowie Bergketten Alaskas. Einmal mit einem Ubisoft-Konto registriert, landet ihr in einer offenen Mehrspieler-Welt und dürft euch frei im virtuellen Schnee austoben. Ihr könnt natürlich auch alleine Abfahrts- und Geschwindigkeitsrekorde aufstellen, die riesige Bergwelt erkunden oder euch eben mit Freunden und anderen Wintersportfans messen. Zudem lassen sich waghalsige Stunts vollziehen – und das mit gleich vier Sportgeräten: Ski, Wingsuit, Snowboard sowie Paraglider. Zu allem gibt es ein Tutorial, das man sich definitiv geben muss, um sich mit der Steuerung vertraut zu machen. Einmal mit allen vier Sportgeräten vertraut, wartet ohne Frage actionreicher Open-World-Sport.

Das ist gut:

Was wir hier definitiv vorwegnehmen müssen, ist die grandiose Optik von ‘Steep’. Die Weiten der spektakulären Bergwelt sind beeindruckend und wirken authentisch. Im Gaming-Sektor gab es bisher in Bezug auf Schneelandschaften nichts Besseres zu sehen. Das Ganze wird mit einer passenden Soundkulisse untermalt, weshalb die Atmosphäre nicht nur dicht ist, sondern ein tolles Wintersportfeeling auslöst. Wenn man sich indes von den Berghängen stürzt oder die steilen Hänge auf dem Board hinunterrast, gibt es echte Geschwindigkeits-Action. Cool ist, dass man per einfachem Tastendruck stets zwischen den Sportmitteln wechseln kann. Ein tolles Extra ist das Fernglas, das man auspackt, um die weitläufige Umgebung auszukundschaften, um nach Turnieren, Events wie Big Air, Proximity Flying oder Slaloms und Herausforderungen Ausschau zu halten. Spaß machen auch die abenteuerlichen Stunts und Tricks die man, etwas Übung vorausgesetzt, vollführen kann, um das Punktekonto aufzustocken. Auch das Rangsystem ist gut durchdacht, mit dem man durch Erfolge im Spiel aufsteigt. Damit werden euch neue und schwierigere Wettbewerbe freigeschaltet. Was zudem gefällt, ist das individuelle Gestalten seines Alter Egos anhand von Kostümen oder Masken. Zu guter Letzt überzeugt auch das Mehrspieler-System, das eigene Online-Zeiten, Rekorde und Erfolge immer mit der Community teilt. Wer auf einen Einzelspielermodus aus ist, ist daher hier im falschen Game unterwegs.

Das ist schlecht:

Nun gut, durch die wirklich großen Weiten kommt es schon des Öfteren vor, dass man recht einsam durch den Schnee düst oder durch die Luft schwebt. Das muss aber nicht mal schlecht sein. Was einigen auch etwas sauer aufstoßen könnte, ist die Steuerung in Bezug auf das Fliegen mit dem Wingsuit oder dem Paraglider. Dann diese benötigt Etliches an Übung und Einarbeitung mit jeder Menge Frustmomenten, bis man wie ein Profi durch die Luft segelt.

Fazit: Es wurde wirklich mal wieder Zeit für ein gescheites Wintersportspiel. Okay, ‘Steep’ ist kein ‘SSX’, aber das will es auch nicht sein. Hier soll der Couchsportler tolle Momente in der riesigen Open World mit atemberaubender Grafik erleben. Es geht um Gaudi auf dem Board oder in der Luft, um das Aufstellen von Rekorden, das Erkunden der Bergwelt oder das Vollführen von coolen Tricks und Stunts. Und diese einmaligen Momente bekommt man ohne Frage geboten. So geil das alles ist, so ist es am Ende diese gigantische frei erkundbare Welt mit ihren Berg- sowie Schneelandschaften samt atmosphärischen Tag- und Nachtwechseln, die hier die große Faszination auslöst. Das alles ist gut gefüllt mit etlichen Challenges und Turnieren. Man bekommt hier insgesamt ein richtig gutes Sportgame an die Hand, mit dem man etliche Spielstunden dort oben in den verschneiten Gipfeln verbringen kann!