Das ist schlecht:

Das alles klingt, als haben wir es hier tatsächlich mit der eierlegenden Wollmilchsau des Videospiels zu tun, allerdings mangelt es „Star Wars: Jedi Fallen Order“ dafür an zu vielen Ecken an Feinschliff und Sorgfalt. So zitiert das Kampfsystem die „Dark Souls“-Formel zwar auf befriedigende Art und Weise, ohne jedoch die gnadenlose Präzision des Vorbildes zu erreichen.

Die Level sind indes zwar herrlich verwinkelt, aber bei weitem nicht so virtuos in sich selbst verwoben, wie man es von einem wirklich guten Metroidvania dieser Tage gewohnt ist. Und so gestalten sich manche Laufwege trotz diverser Abkürzungen eher zäh und mitunter sogar frustrierend, wenn ihr Mal wieder in einer Sackgasse landet. Erschwerend kommt hinzu, dass es in  „Star Wars: Jedi Fallen Order“ keine Möglichkeit der Schnellreise gibt, um zumindest einen Teil des Weges abzukürzen.

Um schließlich in den Gefilden eines „Uncharted“ oder „God of War“ zu wildern, mangelt es „Star Wars: Jedi Fallen Order“ dann wieder an Pracht, Charme und technischer Perfektion. Aber bei all dem Gejammer hier muss auch klar gesagt werden, dass „Fallen Order“ sich mit verdientem Selbstbewusstsein auf breiter Front mit den ganz, ganz großen Stars der Szene zu messen versucht. Das traut sich nicht jeder, und noch weniger machen dabei im Ring eine so gute Figur wie dieses mutige „Star Wars“-Spiel, das wir von daher auch Zockern ans Herz legen wollen, die sonst mit der Franchise so gar nichts am Helmchen haben.

„Star Wars: Jedi Fallen Order“ ist nicht bloß verdammt gut, es ist auch noch besser, als wir zu hoffen gewagt haben. Das Action-Adventure fängt nicht nur den Flair der Filmvorlage wunderbar ein und erzählt dabei eine eigenständige Geschichte, es zitiert spielerisch auch noch gekonnt die ganz großen Namen des Genres. Als wäre das noch nicht genug, verzichtet „Fallen Order“ außerdem vollkommen auf jedweden Mikrotransaktions-Quatsch und kommt stattdessen als reinrassige Singleplayer-Kampagne mit ordentlich Umfang, Abwechslung, und Anspruch daher. Technisch ist noch Luft nach oben, aber so kann und soll es bitte auf jeden Fall weitergehen. Die Macht ist stark in diesem Spiel!

„Star Wars: Jedi Fallen Order“ ist für Playstation 4, Xbox One und PC erhältlich.