Schon länger machten Gerüchte die Runde, ein neues „Resident Evil“ sei auf dem Weg. Viele Spieler nahmen an, dass es sich dabei um das Remake zu „Resident Evil 3 - Nemesis“ handeln würde. Doch weit gefehlt: Das neue Spiel hört auf den Namen „Resident Evil: Project Resistance“ und bricht mit den Einzelspieler-Traditionen. Es wird eine Koop-Mehrspielererfahrung, wie ihr auch dem taufrisch erschienenen Trailer entnehmt.

Diesen findet ihr im Anschluss. Der macht auch klar, dass es diesmal zu viert gemeinsam gegen Zombiehorden und die schleimigen Biowaffen der Umbrella Corporation gehen wird. Erste Hinweise auf den Titel sickerten durch, als Entwickler Capcom japanische Fans der Reihe zum Testspielen einer komplett neuen Marke einlud. Viel ist über diese noch nicht bekannt, einzig dem computergenerierten Clip können wir ein paar Andeutungen entnehmen.

Noch in dieser Woche soll auch Gameplay-Material veröffentlicht worden, wenn Capcom „Resident Evil: Project Resistance“ auf der Tokio Game Show der Öffentlichkeit präsentieren will. Das mag Fans nicht trösten, die sich auf einen achten Teil oder das Remake zu „Resident Evil 3 - Nemesis“ gefreut hatten, doch diese werden ganz bestimmt im Laufe der nächsten Jahre noch auf ihre Kosten kommen.

Man darf gespannt sein, ob Capcom aus den früheren Mehrspieler-Ausflügen wie „Resident Evil: Outbreak“ gelernt hat und in welche Kerbe „Resident Evil: Project Resistance“ schlagen wird. Ist es möglicherweise ein „richtiger“ Vertreter der Reihe, dessen Handlung man als Spieler zu viert erkunden wird? Oder geht es doch wieder in Richtung Survival-Shooter wie „Left 4 Dead“?

Wir werden binnen der nächsten Tage mehr erfahren.