Als 1996 der erste Teil dieses Survival Horrors erschien, konnte noch niemand ahnen, was für eine Erfolgsstory ‘Resident Evil’ nach sich ziehen würde. 2017 geht es mit ‘Resident Evil 7: Biohazard’ in die nächste Runde der Angst und dazu gibt es frisch von der E3 erste Einblicke mit dem Ankündigungs-Trailer! Der nach den dramatischen Geschehnissen in ‘Resident Evil 6’ spielende siebte Teil bietet mit dem ländlichen Amerika ein komplett neues Szenario, das direkt durch die Augen der Spielfigur erlebt wird.

Dabei vereint der neue Teil das typische Erkunden sowie die Spannung der berühmten Serie mit einer frischen Spielerfahrung, die den Survival-Horror auf eine ganz neue Ebene heben soll. Schließlich wird man erstmals in der Spielreihe den Horror aus der Ego-Perspektive erleben, wenn man in der Gruselkulisse finstere Orte durchforscht. Dank der eigens entwickelten Resident-Evil-Engine verspricht Capcom Horror durch fotorealistische Bilder. Dies soll noch verstärkt werden, wenn man das Game mit der Unterstützung von PlayStation VR angeht, was für ein noch intensiveres Horrorerlebnis sorgt. Außerdem können sich PS-Plus-Abonnenten mit ‘Resident Evil 7 Teaser: Beginning Hour’ ab sofort eine kostenlose Demo herunterladen.

Diese beinhaltet Ereignisse, die zum Hauptspiel führen – und schließt direkt an die VR-Techdemo ‘Kitchen’ an, die erstmals auf der E3 2015 präsentiert wurde. In der neuen Teaser-Demo erwacht man in einem runtergekommenen Landhaus, das zu einer ominösen Plantage gehört. Wird man es lebendig nach draußen schaffen? Die Demo soll übrigens auch zu einem späteren Zeitpunkt auf den anderen Plattformen verfügbar gemacht werden.

Mit den ersten Bewegtbildern, den neuen Infos wie auch der Demo sollten alle ‘Resident Evil’-Fans definitiv schon das Kribbeln verspüren, bis es dann final mit Teil sieben in den neuen Survival Horror geht. Die Fortsetzung von Capcoms Horrorreihe erscheint am 24. Januar 2017 für PS4, Xbox One und den PC.