„Resident Evil 2“ war eine absolute Ikone des Survival-Horror-Genres. Kein Wunder also, dass die ganze Videospielwelt zwischen absoluter Verzückung und Skepsis schwankt, seit ein Remake dieses Meisterwerks für Anfang 2019 angekündigt wurde. Doch die bisher veröffentlichten Trailer und Gameplay-Szenen ließen Kritiker verstummen. Nun wurde ein neues Video mit Spielszenen veröffentlicht, in dem ein absoluter Monster Favorit auftaucht.

Die Rede ist von einem Geschöpf, dass die Wahrnehmung von „Resident Evil 2“ damals in den 90er Jahren geprägt hat, wie kein anderes: der Licker. Für viele wohl unvergessen die Szene, in der wir zum ersten Mal durch das verlassene Polizeirevier marschierten und der bleiche Mutant an einer Fensterscheibe entlangkroch. Erst wenige Minuten später, als wir ihn schon fast wieder vergessen hatten, griff der Licker dann an.

Seinen Namen trägt das Geschäft nicht zu Unrecht, kann es einen doch mit einer Zunge, die mit rasiermesserscharfen Stacheln besetzt ist, um sich peitschen und Menschen enthaupten. In diesem langen Gameplay-Video verschlägt es die Titelheldin Claire wieder zurück in eben jenes Polizeirevier, in dem das Grauen seinen Anfang nahm. Eine satte Viertelstunde mit Spielszenen, die sich kein Fan entgehen lassen sollte.

In der Handlung des Spiels verschlägt es den jungen Polizisten Leon S. Kennedy und Claire Redfield, die auf der Suche nach ihrem Bruder ist, in das von Zombies überrannte Racoon City. Gemeinsam kommen sie einer ungeheuren Verschwörung und einer biologischen Gefahr auf die Schliche, die die Welt verändern könnte.

„Resident Evil 2“ wird nicht mehr lange auf sich warten lassen – bereits am 25. Januar 2019 erscheint das Remake für PlayStation 4, XBox One und den PC.