Das ist schlecht:

Die Grafik darf im besten Falle als „zweckmäßig“ beschrieben werden. Zwar ist dies der Übersicht in einer Wirtschafts-Simulation durchaus dienlich, doch auf Dauer wirken die stets ähnlichen Räume und die Farbpalette dann doch etwas öde. Dafür liegt aber der Wuselfaktor entsprechend hoch und ist vor allem bei fortgeschrittenen Gebäuden eine echte Schau. Musikalisch erwartet euch entspanntes Fahrstuhlgedudel, aber auch das passt ja irgendwie.

Wer neu in dem Genre ist, sollte sich zudem auf eine lange Einarbeitungszeit einstellen. „Project Highrise“ verfügt zwar über ein rudimentäres Tutorial, verlangt jedoch viel Eigeninitiative beim Ausloten der komplexen Mechaniken, sowie eine gewisse Affinität, sich mit Zahlen auseinanderzusetzen. Wer auf so etwas Bock hat, bekommt mit der Wolkenkratzer-Simulation dafür verdammt viel Spiel für den schmalen Geldbeutel.

„Project Highrise: Architect’s Edition“ ist ab sofort für Playstation 4, Xbox One, Nintendo Switch und PC erhältlich.

Die sauber programmierte und äußerst komplexe Wirtschafts-Simulation „Project Highrise“ wusste schon auf dem PC zu überzeugen und lässt euch nun endlich auch auf PS4, Xbox One und Switch gigantische Wolkenkratzer errichten. Fans des auf Konsole chronisch unterversorgen Genres erhalten viel Futter für wenig Geld, Neulinge könnten sich ob der Vielschichtigkeit und trockenen Präsentation jedoch schwertun.